Gastronomie und Weine

Wenn Essen einer der Gründe zum Feiern ist, so ist hier der richtige Ort. Für einen Terceirenser ist Leben ein Synonym für Fest und Fest ein Synonym für Essen und Trinken!

Der Geschmack der Meeresfrüchte ist unvergleichlich. Der Große Bärenkrebs, Seepocken, Muscheln und die vielen frischen Fische laden dazu ein, Platz zu nehmen. Es ist wahrlich schwer, ihnen zu widerstehen.

Das Vieh steht auf den Weiden, frei und glücklich, und sein Fleisch ist saftig und geschmackvoll. Die Fleischgerichte sind vielfältig und man findet auf der ganzen Insel sowohl  eher traditionelle Gerichte wie Alcatra (Rinderlende), Torresmos (Grieben), Morcela (Blutwurst), Linguiça (geräucherte Wurst) und Coelho (Kaninchen) als auch einfachere wie einen Fleischspieß vom Aberdeen Angus Rind oder ein Steak, das auf der Zunge zergeht.

Verbunden mit den Heilig-Geist-Festen sind die Heilig-Geist-Suppen, der Eintopf und Massa Sovada (ein süßes Hefeteigbrot). Die Lebendigkeit des Heilig-Geist-Kultes ist einzigartig.

Bei den Süßspeisen ragen die Kuchen Dona Amélia heraus, bei denen sich Zuckersirup und Zimt mit Korinthen und Zitrone mischen. Die Legende erzählt, dass der Name dieses Kuchens mit einer Reise der Königin Amélia auf die Insel in Zusammenhang steht. Alfenim, eine andere für die Insel charakteristische Süßspeise, die ebenfalls in Verbindung mit den Heilig-Geist-Festen steht, besteht aus einer Zuckerpaste, aus der die geschickten Hände der Frauen kunstvolle Blumen, Tauben, Hühner, Schwäne und Kaninchen formen, eine zauberhafte Welt aus Zucker und Fantasie. Weitere Speisen, wie Cornucópia (gefüllte Hörnchen) oder Arroz Doce (Süßer Milchreis), vervollständigen die Liste der Desserts.

Aber auch der Käse ist nicht zu vergessen, wie der Frischkäse aus Ziegenmilch aber auch Festkäse aus Kuhmilch. Der Besuch einiger Käsereien ist ein Muss, wobei man direkt vor Ort diese Käse probieren kann.

Als Begleitung für all diese Gerichte und Süßspeisen wächst der Vinho Verdelho im Weinbaugebiet von Biscoitos, das sich durch seine zwischen Steinmauern gepflanzte Weinstöcke auszeichnet. Bei einem Besuch des Weinmuseums von Biscoitos wird man ein wenig die Dynamik der Tradition und des Weinbaus und des Weins von Biscoitos verstehen.    Führungen durch die Weinkeller sind möglich.

Der ökologische Anbau  bekam in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung und einige Produktionsstätten öffnen ihre Tore für Besucher, um den gesamten Ablauf der Produktion bis hin zum Verzehr zu zeigen. Die kleinen, lokalen Landwirtschaften neigen eher dazu, nachhaltige Praktiken anzuwenden und eine größere Bandbreite an Kulturen anzubauen. Hier gibt es Gemüse, das einzigartig ist und zum Kochen anregt.

Es gibt viele Gründe, lokale Produkte zu kaufen, aber der beste Grund von allen ist der Geschmack. Speisen ohne lange Transportwege sind frischer.

Die Gastronomie und die Weine sind der goldene Schlüssel für Ferien voller Natur, Geschichte und Geschmack!

Touren, Programme und Gelegenheiten ...

Gastronomia e Vinhos > Gastronomia e Gastronómicos

https://www.exploreterceira.com/ver-fazer/gastronomia-e-vinhos/
Wo essen ...
Was man über uns sagt ...

Uma experiência única que pode ter na Ilha Terceira

Viagens.sapo.pt

TERCEIRA: AS PAISAGENS QUE O VÃO FAZER PERDER-SE DE AMORES POR ESTA ILHA AÇORIANA

viagens.sapo.pt

A ilha Terceira é sempre uma festa – e no Verão ainda mais

publico.pt

Fintas e (muitas) alcatras: a história de como José fez do Boca Negra um ex-libris da Ilha Terceira

24.sapo.pt