Gastronomie und Weine

Wenn Essen einer der Gründe zum Feiern ist, so ist hier der richtige Ort. Für einen Terceirenser ist Leben ein Synonym für Fest und Fest ein Synonym für Essen und Trinken!

Hör auf, dir vorzustellen ...

Das Vieh steht auf den Weiden, frei und glücklich, und sein Fleisch ist saftig und geschmackvoll. Die Fleischgerichte sind vielfältig und man findet auf der ganzen Insel sowohl  eher traditionelle Gerichte wie Alcatra (Rinderlende), Torresmos (Grieben), Morcela (Blutwurst), Linguiça (geräucherte Wurst) und Coelho (Kaninchen) als auch einfachere wie einen Fleischspieß vom Aberdeen Angus Rind oder ein Steak, das auf der Zunge zergeht.

Fang an zu leben!

Um den Mund zu versüßen, wird der Schwerpunkt auf Dona Amélia Kuchen gelegt, bei denen Zuckerrohrhonig und Zimt mit Johannisbeeren und Apfelwein kombiniert werden. Der Legende nach ist der Name des Kuchens mit der Passage von Königin D. Amélia durch die Insel verbunden. Der „Alfenim“, ein weiteres süßes Merkmal der Insel, das mit den Festen von Espírito Santo verbunden ist, besteht aus einer Zuckerpaste, die von den geschickten Händen der Damen in Kunstwerke in Form von Blumen, Tauben, Hühnern, Schwäne und Hasen, eine fantastische Welt aus Zucker und Fantasie. Es gibt auch andere Optionen wie Conde da Praia, Cornucopia oder Arroz Doce, die die Dessertliste ergänzen.

Vorschläge, wo man essen kann

Erlebnisse, die Sie lieben werden

Räume, die Sie finden können